Der Dauer – Nörgler und sein liebstes Hobby… ;-)

„Eine Schneeflocke, oh Graus…!“ Mir graust es allerdings nicht vor dem Schnee oder dem Winter selbst. Es graust mir eher davor, daß jetzt wieder sämtliche „typisch Deutsche Standard – Nörgler“ aus ihren Löchern gekrochen kommen. 😉
Damit meine ich jene Mecker – Affen, denen man eh nichts recht machen kann. Bei der ersten Schneeflocke hört man, liest man, sieht man sie überall. Sie machen sich sofort bemerkbar, „kreischen“, jammern, „kotzen“ in sämtlichen Internet – Foren rum und tun wieder ihrem Unmut kund, wie sehr sie den Winter hassen!
Dabei ist es nicht nur der Winter, der sie laut werden läßt. Nein, dem „Standard – Nörgler“ ist nichts recht.
Statt den unumgänglichen Jahreszeitenwechsel dafür zu nutzen, Schneemänner wie in der Kindheit zu bauen oder wunderschöne Spaziergänge zu machen, mit anschließendem gemütlichem heißen Kakao trinken, wird gejammert und genöhlt was das Zeug hält!

Der Winter: Zu kalt, zu verschneit, zu frostig…zu „WINTER!“

Dabei ist es nicht nur der Winter, der sie laut werden läßt. Nein, dem „Standard – Nörgler“ ist nichts recht.

Wenn der Winter zu warm ist, wird gejammert weil man sich ja auf weiße Weihnachten gefreut hatte! Der „Standard – Nörgler“ verkriecht sich im Winter am liebsten, um sich dann – nach monatelangem Winterschlaf – über die ersten Sonnenstrahlen zu beschweren! Wenn mal eine Woche über 30 Grad sind, wird Regen gewünscht. Und regnet es dann im Sommer zwei Wochen, wird der Rudi-Carell- Schlager herausgekramt.

Der Sommer: ( durchschnittlich für den Dauer – Meckerer ab 25 Grad!) zu heiß, zu trocken, zu „SOMMER!“

Der Nörgler möchte allerdings auch im Sommer nicht nach draußen gehen. („Da macht mein Kreislauf schlapp“ – auch von einem fitten, 20- jährigen! 😉 Der Sommer ist „scheiße“ und er sehnt sich den Winter herbei, weil er ja da wiederum über die ersten Schneeflocken jammern kann! Dauer – Hobbymeckern sozusagen! 😉

Meine Lieblings – Genörgel: Die Geschäfte sind im Winter zu warm (man hat schließlich – im Winter – eine Winterjacke an!) und im Sommer zu kalt („mit der Klimaanlage bin ich gleich wieder erkältet!“) 😉

Der „Standard – Nörgler“ lässt seinen Frust aber nicht nur an den Jahreszeiten aus. Der „Standard – Nörgler“ schafft es auch mit geübter Leichtigkeit, sich über alles andere zu mockieren.

Montage sind grundsätzlich scheiße, da es ja Montage sind. Sonntage aber auch, da er nicht weiß was er (schließlich ist ja immer das Wetter schuld!) unternehmen soll. Regt sich über die Politik auf, schafft es aber nicht, seinen Hintern ins Wahllokal zu schieben da man ja sonst nicht pünktlich zum Sonntagsbraten daheim ist. Der „Standard – Nörgler“ meckert über die Vorhänge des Nachbarn…nennt aber selbst einen dümmlich grinsenden, Bierkrug haltenden Gartenzwerg sein eigen.
Auf dem Bier zu wenig Schaum, auf dem Bier zu viel Schaum, der Apfelbaum ragt zu weit von des Nachbars Grundstück herüber, der Rock der Tv- Moderatorin ist zu kurz, die Krawatte des Nachrichtensprechers zu blau, der Nachbar ist zu laut („Frechheit, um 20 Uhr noch Musik hören“), oder zu leise („lebt der Meyer eigentlich noch?“), im Restaurant ist der Kaffee zu kalt, das Ei zu hart….und die Griechen sind schuld!

Im Urlaub sucht der „Standard – Nörgler“ gerne ein Haar auf dem Hotelzimmer – Fußboden, das Essen ist zu „landestypisch“, der Strand zu überlaufen. Und wenn der Strand nicht überlaufen ist, dann kann nur das dazugehörige Hotel zu schlecht sein.

Es ist nicht lange her, da haben sich einige in Dauer – Schleife über den Sommer beschwert. Die selben, die sich jetzt sofort über ein paar Schneeflocken aufgeregt haben. Der Dauer – Nörgler und sein liebstes Hobby eben… 😉

In diesem Sinne wünsche ich dem leidenschaftlichen Dauer – Meckerer eine papptrockene Ski – Piste und einen total verregneten Sommer – Urlaub!! Man kann es eben nicht jedem rechtmachen…!! 😉

https://alltagsluxus.files.wordpress.com/2013/06/image.jpg?w=748

Advertisements

6 Gedanken zu “Der Dauer – Nörgler und sein liebstes Hobby… ;-)

  1. Ich denke das liegt teilweise auch einfach am Gruppenzwang.
    Ich kenne es von der Arbeit. Wenn man mal kein Gesprächstheme mehr hat in der Mittagspause, ist wie immer das ach so beliebte Wetter an der Reihe. Es reicht, wenn nur eine Person sagt, dass sie das Wetter nicht mag, weil sie darauf – keine Ahnung – allergisch reagiert… oder die wunderschön geglätteten Haare werden wieder lockig.
    Da muss natürlich jeder mithalten. Wie sonst auch beim Sport, in der Mode oder auch beim Alkohol. Wir möchten genauso schön, fit, trinkfest, faul oder eben auch zickig sein wie unser Gegenüber.

    Gefällt 1 Person

    1. Das stimmt. Merk ich auch daß belanglose Gespräche immer mit dem Wetter anfangen.. 🙂
      Allerdings merk ich daß es immer etwas zu meckern gibt. Der Sommer zu heiß und der Winter zu kalt. Im Sommer sehnen sich die leute den Winter herbei und umgekehrt… 😀 Schon n bißchen paradox 😀

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s